Wudang Kung Fu

Was ist Wudang Kung Fu?

Der Begriff Kung Fu (aus chinesisch 功夫, Pinyin Gōngfū) bedeutet etwas durch harte, geduldige Arbeit zu erreichen. In der chinesischen Sprache bezeichnete der Begriff ursprünglich den Grad einer Kunstfertigkeit, die durch harte Arbeit erworben wurde, und die dafür aufgebrachte Zeit und Anstrengung, umgangssprachlich wird er dort aber auch als Synonym für Kampfkünste verwendet,
insbesondere für die chinesische Kampfkunst.

Der Name „Wudang“ Kung Fu bezieht sich auf die Wudang Gebirge in China. Wudang Shan wird als der Ort der Einheit gesehen (chinesisch 武當山‚ Berg der höchsten Harmonie / Berg des grossen Friedens).

Der Kampfstil „Wudang“ wurde auf den Grundlagen der daoistischen Philosophie gegründet. Es ist, laut verschiedener Überlieferungen, der Vorfahre aller Stile der inneren Richtungen. Später zerfiel dieser Stil in mehrere Zweige. Wudang Kung Fu ist im Vergleich zum Shaolin System weniger körperbetont. Das Innere spielt eine entscheidende Rolle.